F+E+i

  • Gestaltung (CATIA V5, SOLIDWORKS)
  • Schmelzprognose- und Simulationstechniken (MAGMASOFT)
  • Eigene und schnelle Fertigung von Prototypen
  • Eigene Werkstatt: Konstruktion, Modifikation, Wiederverwertung und Wartung von Werkzeugen.
  • Eigene Kernfertigung (6 „Cold-Box“ und 2 „Hot-Box“ Maschinen)
  • Modernste Geräte zum Nodularisieren, Formen und zur Kontrolle der Inoculin-Zugabe.
  • Eigene Kontroll- und Prüfmittel
  • Ständige Zusammenarbeit mit IK4-Azterlan, IK4-Ikerlan und weiteren Technologie-Zentren für F+E+i, Projekte und technische Unterstützung
  • Catia v5 R19
  • Solidworks 5.2.0.5
  • Magmasoft 5.2
  • Autocad 2012